happy me: Juli

Rückblick: Mein happy me-Juni

Getreu dem Motto ‚Ich habe ein Motivationsproblem, bis ich ein Zeitproblem habe‘ habe ich mein Vorhaben, dank Aktivität und Fitness am Tag des 4. Deutschen Mittelstands-Summit zu glänzen, erfolgreich aufgeschoben. Erfolgreich, weil ich mich an voll ausgebuchten Werktagen zumeist davor gedrückt habe, letztendlich aber doch den Wohlfühlfaktor erreicht habe, den ich ursprünglich anvisiert hatte.

Mein happy me-Juli:

… Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass ich seit langem mal wieder Frau sein durfte. Nur Frau! Dass ich seit langem mal wieder in ein schickeres Outfit und Schuhe mit Absätzen geschlüpft bin und habe die Jeans Jeans sein lassen. Dass ich seit langem mal wieder die Fingernägel farblich zur Garderobe passend lackiert und ein Make-Up aufgetragen habe, dessen Tauglichkeit ich im Alltag mit Kind nicht testen wollen würde, da Ben mich für sein Leben gern im Gesicht streichelt und nach wie vor meine Wimpern zum Einschlafen behutsam kraulen muss!

Und dennoch möchte, will und werde ich einen kleinen Teil dieses neuen alten Ichs in meinen Mama-Alltag integrieren. Schließlich habe ich mir immer geschworen, keinesfalls eine dieser typisch langweiligen Mütter zu werden. Ich wollte eine coole mom werden und daran arbeite ich jetzt wieder vermehrt!

… Sind es doch oftmals schon die kleinen Dinge, die einem Outfit neuen Pepp verleihen oder aber einem Style frischen Wind einhauchen und die Ausrede, keine Zeit zu haben, außer Kraft setzen! Zumal diese, wenn man sich meine liebe Jane, die trotz Zwillingen in Bens Alter beinahe täglich wie aus einer Modezeitschrift entsprungen die Straßen Berlins betritt, zu Gemüte führt, ihrer Grundlage beraubt wird und zugleich die verloren gegangene Lust, die das Leben als working mom zu verschulden hat, wieder aufkeimen lässt! Und Dünger, in Form von Inspiration, gibt es im World Wide Web immerhin zur Genüge.

Meine aktuell liebsten Lieblings-Aufpepper seht ihr übrigens im Beitragsbild! Und da ich nun Blut geleckt habe, werden es wohl nicht die letzten Sommer-Lieblinge sein, die ich zum Teil Instagram und solch wundervollen Profilen, wie ihr sie führt, zu verdanken habe!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.