yummy! Flammkuchen-Liebe

Morgens, mittags, abends – Ich liebe, liebe, liebe ihn und könnte ihn IMMER essen!

Ob herzhaft oder süß, die klassische Variante oder ausgefallen. Und dass auch euch Amors-Flammkuchen-Pfeil treffen wird, davon bin ich felsenfest überzeugt. Einmal probiert und es ist um euch geschehen!

Neben meinem aktuellen Flammkuchen-Liebling, dessen Inspiration ich mir bei der lieben Andrea geholt habe, findet ihr den besten selbstgemachten Flammkuchenteig mit ordentlich Inspiration bei dem lieben Marco und ein ganz spezielles, teigfreies Rezept bei der lieben Lena.

Ruck, zuck – Mit nur 4-5 Zutaten!

Zurück zu meinem aktuellen Flammkuchenliebling: Ihr braucht nicht viel, es geht super schnell und schmeckt super lecker. … Quasi der ideale Snack für alle Mütter!

Los geht’s:

Den Backofen auf 250 Grad vorheizen,

  • 1 Tortilla Wrap (uns schmecken am besten: REWE Beste Wahl Tortilla Wraps Weizen)

auf ein mit Backpapier ausgelegtem Backblech mit

  • 1/2 Becher Crème fraîche mit frischen Kräutern

bestreichen und mit

  • Kräutersalz
  • Lauchringen

bestreuen. Nach Bedarf mit Speck oder Lachs aufpeppen und für ca. 6-8 Minuten backen. (VORSICHT, Verbrennungsgefahr: Sobald sich der Rand bräunlich färbt, ist der Flammkuchen fertig!)

Et voilà – Lasst es euch schmecken!

Zugegeben: Gesund ist anders, dann und wann darf es doch aber auch gerne mal Soul Food sein! Und dies dealerweise an einem lauen Sommerabend mit einem kühlen Gläschen Roséwein auf der Terrasse.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.