happy me: Februar / Auch im Winter draußen zu Hause!

Schmutzige Kinder sind glückliche Kinder!

(- Hiermit ist das freie Spiel draußen, in der Natur, gemeint! Denn jeder, der mich kennt, weiß, dass ich Sauberkeit, in Bezug auf Essensreste und laufende Nasen, durchaus sehr schätze!)

… Und im Gegensatz zu uns Erwachsenen, dem Wetter gegenüber, völlig unvoreingenommen. Kinder kennen kein schlechtes Wetter, lediglich schlechte Kleidung, welche jedoch wir, die Eltern, zu verantworten haben und kosten selbst den kleinsten Vorzug ein jeder Witterung aus. 

‚Heute kann es regnen, stürmen oder schneien!‘

Weshalb es also an uns liegt und hier muss auch ich mir an die eigene Nase fassen, unseren Kindern immer und immer wieder aufs Neue die Möglichkeit zu bieten, selbst Regen, Sturm oder Schnee für sich entdecken zu können. 

Der innere Schweinehund

Ja, ich weiß. Der innere Schweinehund! Auch ich habe, dann und wann, mit ihm zu kämpfen. Und wenn ich ehrlich bin, macht es mir, der mich erwartende Anzieh-Marathon, den ich mit einem Nacktheit liebenden Baby, das mit lautstarkem Protest versucht, sich gegen den altbewährten Zwiebel-Look zu wehren und einem Kleinkind, das alle Zeit der Welt zu haben scheint und an manchem Tag selbst von einer Schnecke überholt werden könnte, definitiv nicht einfacher.

Und dennoch, auch wenn es jedes Mal einiges an Überwindung kostet, sich aus dem Warmen in die Eiseskälte aufzumachen und vor allem in ihr auszuharren, ist es mehr, als ein Genuss. Für uns alle!

Während die Anderen es sich also am wärmenden Kamin in unserem Lieblingscafé gemütlich machen, genießen wir Großen draußen, im Stehen, Kaffee und Kuchen und beobachten die Kleinen, wie sie ausgelassen Trampolin springen, mit dem teils gefrorenen Sand Burgen bauen und über den menschenleeren Spielplatz klettern und lassen diese so kostbare Zeit, bei Minusgraden, an der frischen Luft mit jedem weiteren Besuch zu einem geliebten Winter-Ritual werden, welches zugleich die beste Stärkung für unser aller Immunsystem bedeutet!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .