happy me: November

Die Tage werden kürzer, die Abende länger. Die kalte Jahreszeit hält Einzug und mit ihr der Wunsch nach Geborgenheit und Wärme. Geborgenheit und Wärme, die Groß und Klein bei Familie und Freunden finden.

Der Drang, jede einzelne Minute bei Tageslicht draußen, an der frischen Luft, auszukosten, nimmt ab und es werden vermehrt gemütliche Stunden, während die Herbststürme vor der Haustür tosen, bei Kerzenschein, in der Gemeinschaft, zelebriert. In der Gemeinschaft, die unseren Kindern in den hiesigen Kulturkreisen nur in Ansätzen vermittelt wird und die ich, die wir, im aktuellen happy me-Projekt und auch darüber hinaus zukünftig vermehrt leben wollen.

Mein happy me-November:

So lautet das November-Motto: Mehr Zeit mit Freunden verbringen

Gemeinsam essen, gemeinsam lachen, gemeinsam genießen. Die Zeit vergessen und den Alltag zum Urlaub werden lassen.

So kann selbst ein improvisiertes Reste-Abendessen zu einem Festmahl werden. Schließlich muss es nicht immer, wie erst gestern zu Halloween wieder, das aufwendige Mehrgänge-Menü sein. Einzig und allein die Gesellschaft ist ausschlaggebend!

… Der nächste Abend, ein Flammkuchen-Abend, ist somit bereits in Planung und ein Raclette-Grill steht zudem auf der Wunschliste!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.