happy me: Oktober

Der Herbst kommt, 

der Herbst kommt,

die Tage werden dunkler,

der Herbst kommt,

der Herbst kommt,

die Blätter werden bunter…

… Tönt es nun schon seit Tagen aus Ben’s Toniebox*, auf der aktuell nur noch ein Tonie* stehen darf. Der blaue Baby Kreativ-Tonie*, den es zu Leo’s Geburt gab, bespielt mit ‚Der Herbst kommt!‘*, unserer neuen Lieblings-CD, die ich durch Zufall an der Tchibo*-Wand in unserem Supermarkt entdeckt habe und selbst, wenn Ben nicht zu Hause ist, liebend gerne höre und ab und an, mit Leo auf dem Arm, auch ein Tänzchen wage.

(*Anzeige, da Markennennung, selbst gekauft)

– Freuen wir alle uns doch sehr auf den Herbst!

Endlich kehrt, hier am See, wieder die Ruhe ein, die wir so sehr an ihm schätzen und lädt zu Spielplatzbesuchen an goldenen Herbstnachmittagen ein. Zugleich sorgen die nebligen Herbstmorgen, die sich die Sonne erkämpfen muss und der frühe Einbruch der Dunkelheit für die nötige Gelassenheit.

Eine Balance, die, neben der des Frühlings, einen ganz einzigartigen Zauber versprüht und diese bunte Jahreszeit zu unserer liebsten macht. Mit vielen Plänen.

So wollen und werden wir bunte Blätter, Eicheln, Hagebutten und Kastanien sammeln und mit ihnen basteln. Drachen steigen lassen, Kürbisse schnitzen und sie zu Suppe verkochen. Bei Kerzenschein Ofenkäse backen und puzzeln. Puzzeln ohne Ende, Bücher lesen und Spiele spielen. Mit echter heißer Schokolade. Und bei Tag, wie auch in der Nacht, den Regen wieder lieben lernen. Ob als zum hineinspringen einladende Pfützen oder prasselnd auf dem Dach, als Einschlafbegleitung. 

Und wie genießt ihr ihn?

Happy Herbst ihr Lieben! 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .