DIY-Schutzengel aus Beton

Eine liebevolle Aufmerksamkeit zu Weihnachten

Es war Liebe auf den ersten Blick, als ich sie im letzten Jahr zum ersten Mal bei der lieben Katharina von Nährowdy sah und diese konnte nur eine logische Konsequenz nach sich ziehen.

Genau so schnell, wie ich mich in dieses DIY verliebt hatte, landete es auf unserer diesjährigen Weihnachts-To-do-Liste. Und da inzwischen der Großteil unserer Engelschar, in Begleitung unserer Weihnachtskarten und einigen weiteren Kleinigkeiten, zu ihren Empfängern entflogen ist, können wir sie euch endlich zeigen!

Und wer weiß, vielleicht habt ihr ja Lust, last minute auch noch kreativ zu werden?!

Für die Engel benötigt ihr:

  • Fruchtzwerge-Becher (groß und klein)
  • Speiseöl
  • Bastelbeton (alternativ: lufttrocknende Modelliermasse)
  • Holzkugeln ohne Bohrung (25 und 30 mm Durchmesser)
  • goldenen Basteldraht
  • weiße Federn
  • Heißklebepistole

Los geht’s:

Lasst euch die Fruchtzwerge schmecken und wascht die Becher im Anschluss aus. Habt ihr genügend gesammelt, könnt ihr den Beton anrühren und die Becher im Inneren mit dem Speiseöl einfetten. Füllt den Beton bis zur oberen Kante ein und lasst ihn für mehrere Stunden auf der Heizung erhärten. Löst den Beton-Körper aus der Form und stellt ihn erneut auf die Heizung. Ist der Beton vollständig ausgehärtet, könnt ihr den Kopf, den Heiligenschein und die Flügel mit der Heißklebepistole ankleben.

Ihr habt keinen Bastelbeton zu Hause? Dann nehmt doch einfach lufttrocknende Modelliermasse!

share on

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .