Endlich Schulkind – wir sind bereit für Bens großen Tag! + DIY: Ruck, zuck Käsekuchen-Schultüten am Stiel

Anzeige: Dieser Beitrag wird von Kaartje2go unterstützt.

Wie heißt es so schön?

Vorbereitung ist alles!

Zumindest, wenn es nach mir geht. 

Während Ben seit seinem Schnuppervormittag in der Schule, zu dem er letzte Woche eingeladen war und der offenbar mächtig Eindruck hinterlassen hat (O-Ton des bis über beide Ohren strahlenden Ben Kindes, als es aus der Schule kam: “Boah Mama, in der Schule ist es viel cooler, als ich dachte. Ich werde richtig viel Spaß haben!”), abends also im Bett liegt und eine Rechenaufgabe nach der anderen einfordert, bin ich gedanklich bereits beim Tag seiner Einschulung, der genau heute in zwei Monaten, am 14. September, stattfinden wird und gehe alles bis ins kleinste Detail durch. Von A, den Einladungen bis hin zu Z, den Dankeskarten.

Schließlich erlebt man diesen ganz besonderen Tag nur ein einziges Mal in seinem Leben und deshalb, aber auch, da der Eintritt in die Schule, wie ich finde, der Beginn eines doch sehr wichtigen Lebensweges ist und dieser ausschließlich mit positiven Erinnerungen verknüpft sein soll, möchte ich mein Bestes geben, um Bens großen Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.

Hierbei geht es jedoch nicht um das unter einigen Eltern übliche ‚schneller, höher, weiter‘-Wetteifern. Nein, Bens großer Tag soll ausschließlich auf seine Bedürfnisse und Wünsche abgestimmt und vor allem eins sein: kindgerecht! Schließlich feiern wir für ihn und nicht für eine große Schar an Gästen.

Einschulungskarten von Kaartje2go.de

Somit werden in den kommenden Tagen auch nur wenige, wohl bedachte Einladungen an die für Ben wichtigsten Menschen per Post versandt… Und ja, ihr werdet es euch bereits denken können: auch diesmal fiel unsere bzw. Bens Wahl, wie sollte es bei bekennenden Fans auch anders sein, auf Kaartje2go.de! Was bei der riesigen Auswahl an wundervollen und mit viel Liebe illustrierten Motiven, die den eigenen Vorstellungen kinderleicht anzupassen sind, dem blitzschnellen Versand und der wahnsinnig guten Qualität aber auch keine Wunder ist, oder?! *

Im kleinen Kreis

… und die Einschulung somit im kleinen Kreis gefeiert.

Zuerst, ganz offiziell, in der Schule, danach bei einem leckeren Mittagessen in einem von Bens liebsten Restaurants und am Nachmittag locker und ungezwungen im eigenen Garten mit Fingerfood, Platzsets zum Ausmalen und Käsekuchen-Schultüten am Stiel – die wir, da ich nichts dem Zufall überlassen möchte, bereits Probe ‚gebacken‘ haben und die im Nu verkostet waren -, die auch ihr ruck, zuck selbst zaubern könnt. Und wisst ihr was? Dank der genialen Form des Kuchens könnt ihr sogar die Dekoration reduzieren, denn die essbaren Schultüten am Stiel ergänzen diese perfekt.

Käsekuchen-Schultüten am Stiel

Ihr benötigt:

Los geht’s:

  1. Lasst den Kuchen etwas antauen.
  2. Schneidet ihn in 8 bzw. 12 gleich große Stücke.
  3. Schmelzt die Kuvertüre über dem Wasserbad.
  4. Steckt je ein Holzstäbchen in ein Stück Kuchen.
  5. Verziert die einzelnen Stücke nach Lust und Laune mit der Kuvertüre und dem Dekor.
  6. Verziert die Eiswaffeln mit der Zuckerschrift und steckt sie über die Holzstäbchen in den Kuchen.
  7. Stellt die Käsekuchen-Schultüten kalt, bis ihr sie serviert.

Die schönsten Karten – im Nu gemacht!

Um aber noch einmal auf Kaartje2go.de zurückzukommen: schaut euch in jedem Fall einmal bei unserer Empfehlung von Herzen, wenn es um online gestaltete Karten geht, um. Denn bei Kaartje2go.de könnt ihr, egal zu welchem Anlass, aus vielen verschiedenen Designs wählen, euch einen gratis Probedruck zuschicken lassen und mit eurer Bestellung den Kaartje2go-Wald weiter wachsen lassen.

Neben den 78 wundervollen Einladungskarten könnte ihr übrigens auch aus 52 Dankeskarten wählen. Ihr selbst habt kein angehendes Schulkind zu Hause, möchtet aber eure Glückwünsche zur Einschulung an ein Familienmitglied oder im Freundeskreis ausdrücken? Dann verschickt doch eine persönliche Glückwunschkarte zur Einschulung!

Pssst!: Bestellt am besten noch vor 15 Uhr, denn dann werden eure Karten noch am selben Tag verschickt und als Neukunde gibt es die 1. Karte sogar gratis!

Ben hat sich übrigens für diese Karte, gedruckt auf 100 % Recycling-Papier, mit passendem Verschluss-Aufkleber, entschieden.

Mein Tipp: Bestellt am besten immer eine Karte mehr, für euer Erinnerungsalbum. Meine Jungs lieben es, die ‘alten’ Karten zu bestaunen!

PS (… und eine Herzensangelegenheit):

bitte, bitte, bitte lasst euch nicht verunsichern, sollte euer Kind bereits im Einschulungsalter sein, ihr euch aber dafür entschieden haben, es noch nicht einschulen zu lassen.

Ben war letzten Sommer ein Kann-Kind, hätte also mit ganz frischen sechs Jahren eingeschult werden können und klar, er hätte es sicher (gut) gepackt. Jetzt, ein Jahr später, merkt man aber, dass er bereit ist und zwar so richtig. Er ist voller Vorfreude und wirklich heiß auf die Schule, was im letzten Jahr auf diese Art und Weise definitiv noch nicht zu spüren war.

Sicher haben auch Corona und die daraus resultierenden schulischen Begebenheiten bei unserer Entscheidung eine Rolle gespielt, dennoch würden mein Mann und ich uns aber, unabhängig der Pandemie, immer wieder so entscheiden und unseren Jungs somit ein weiteres Jahr ihrer unwiederbringlichen Kindheit schenken.

Hört also weder auf Familienmitglieder, noch Freunde, die euch in eure Entscheidungen reinreden möchten. Hört lediglich auf euer Herz und die Bedürfnisse und Wünsche eures Kindes!

share on

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .