Muttertags-DIY: Bio-Rosenblüten-Handpeeling für beanspruchte Mama-Hände

Anzeige: Dieser Beitrag wird von SONNENTOR unterstützt.

Sie leisten viel , unglaublich viel:

Mamas und ihr Hände. Und da vermutlich auch in diesem Jahr, am 08. Mai, wieder viele Mamas leer ausgehen werden, da sich ihre Ehemänner – zu denen übrigens auch meiner zählt 😉 – mit dem Satz “Du bist ja nicht meine Mutter!” geschickt aus der Affäre ziehen, habe ich, wie auch in den letzten Jahren, für meine Freundinnen vorgesorgt und ein rein natürliches Rosen-Handpeeling, das im Handumdrehen aus strapazierter samtig-weiche Haut zaubert, angerührt.

Und damit auch ihr den liebsten Mamas in eurem Umfeld am Sonntag in einer Woche eine kleine Freude machen könnt, kommt hier die Anleitung:

Für ca. 12 gefüllte Handpeeling-Gläschen benötigt ihr:

Los geht’s:

  1. Vermischt das Salz miteinander.
  2. Rührt das Kokosöl in das Salz ein.
  3. Zerbröselt die Rosenblüten und gebt sie mit ein paar Tropfen Rosenöl zum Salz und dem Kokosöl.
  4. Verrührt alle Zutaten gut miteinander, füllt sie in die sauberen Gläser und verschließt diese gut.

Tipp: Idealerweise lässt man das Peeling, hat man es gut einmassiert, ca. 1-2 Minuten einwirken, ehe man es mit warmem Wasser abspült und die Hände trocken tupft.

share on

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .