happy me: Mai / Unsere grüne Oase

Grün, grün, grün… 

Sind sie, alle meine Kleider, definitiv nicht. Unser Balkon hingegen soll grün, idealerweise sogar eine grüne Oase, werden.

Liebt Ben doch nichts mehr, als zu pflanzen und zu säen, junge Planzen zu gießen, ihnen beim Wachsen zuzusehen und dann, nach geduldigem Warten, das Ergebnis zu ernten und zu probieren. 

Unsere Balkon-Alternative

Da ich ihm, auf unserem, für zwei kleine Kinder recht kleinen und dennoch mit Sandkasten und Planschbecken ausgestattetem, Balkon jedoch kein Beet, wie in Opas Garten, bestückt mit unter anderem Karotten, Kohlrabi und Radieschen, bieten kann, haben wir uns für Platz sparende und dennoch heiß geliebte, leckere Alternativen entschieden. 

So sind bereits eine Himbeerpflanze, drei Erdbeer-Ampeln und diverse Kräuter ein- bzw. auf den Balkon ausgezogen. Außerdem hinzu kommen sollen noch eine Tomaten- und eine Paprika-Pflanze und eventuell auch noch ein Zitronen-Stämmchen.

Kinderfreuden

Und wisst ihr, worauf ich mich fast noch mehr freue, als inmitten unserer grünen Oase sonnige Sommernachmittage zu verbringen? – Dass Ben und Leo frisches Obst und Gemüse, dessen Wachstum sie durch liebevolle Pflege positiv beeinflussen und live miterleben können, direkt von der Pflanze naschen werden. Ich persönlich habe es, als Kind, jedenfalls sehr geliebt und auch Ben ist bereits Feuer und Flamme!

share on

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .