Sommer, Sonne, Strand und kleine Wasserratten: Unsere Must-haves für entspannte Stunden am Wasser

Anzeige, da PR-Sample*

Ja, ja. Ich weiß. Dem Sommer geht so langsam leider die Puste aus und streng genommen haben die Meteorologen bereits ihren Herbst eingeläutet. Da wir die Hoffnung auf einen herrlich sonnigen und warmen Altweibersommer jedoch nicht aufgeben, nach dem Urlaub ja bekanntlich vor dem Urlaub und jetzt der ideale Zeitpunkt ist, im Sale schon für das kommende Jahr vorzusorgen, möchte ich unbedingt noch unsere Must-haves für einen Sommertag am Wasser mit euch teilen.

Schließlich steht bei den Kleinsten nicht nur der Schutz vor UV-Strahlen und dem Ertrinken an erster Stelle. Nein, auch der Spaß und das leibliche Wohl, wissen wir doch alle, wie hungrig die frische Luft und das Schwimmen machen, sollten nicht zu kurz kommen.

In unserer Strandtasche dürfen also keinesfalls fehlen: 

Pop-up-Strandmuschel: Nicht nur als Schattenspender ideal. Auch als Rückzugsort zum Stillen oder für einen Mittagsschlaf.

Sandfreie Strandmatte: Der Sand und kleine Steine rieseln einfach durch. So sitzt man, selbst wenn die Kinder auf der Matte mit Eimer und Schaufel spielen, im Sauberen.

UV-Kleidung inklusive Kopfbedeckung: Da wir die empfindliche Baby- und Kinderhaut so wenig wie möglich mit Sonnencreme belasten möchten, die ideale Lösung für kleine Wasserratten, die sich allzu gerne stundenlang am Ufer und somit in der Sonne aufhalten. – ISBJÖRN of Sweden hat uns mit seiner nachhaltigen Badebekleidung mit UPF 50+ für Babys und Kinder überzeugt!

Sonnencreme: Für Körperstellen, die nicht durch die Kleidung geschützt werden können, nutzen wir die mineralische Sonnencreme mit LSF 30 von das boep.

Schwimmlernweste: Ben liebt sie, ganz im Gegensatz zu Schwimmflügeln und kann sich mit ihr wunderbar frei und mit einem sicheren Gefühl bewegen. Dennoch: Kleine Kindern sollten NIEMALS unbeaufsichtigt in der Nähe des Wassers oder gar im Wasser spielen!!!

Wasserschuhe: Vor allem hier, an den teils steinigen Bodensee-Stränden, von großem Vorteil.

Scrunch Bucket mit passender Schaufel und Kescher: Das erste und vermutlich einzige Buddel-Set mit Stil. Zudem nimmt es kaum Platz im Koffer weg!

Playmobil Muldenkipper: Ein weiteres langlebiges Sandspielzeug-Highlight mit vielen Extras!

Wasserspringball: Ein Ball für draußen ist das absolute Muss. Kann dieser dann auch noch auf dem Wasser springen, ist der Spaß garantiert!

Snacks: Ob Maisstangen, Kekse oder Müsliriegel. Knabbergebäck darf, wie auch frisches Obst und Gemüse, an solch einem Tag nicht fehlen. Hierbei achte ich jedoch darauf, dass es Lebensmittel sind, die nicht kleben oder schmelzen können.

– Ein Eis und die heiß geliebten ‚Strandbad‘-Pommes, alternativ auch eine Pizza, genießen wir aber dennoch!

Und jetzt seid ihr dran. Verratet mir gerne in den Kommentaren, worauf ihr im Urlaub am Strand oder im heimischen Schwimmbad nicht verzichten könnt?!


*PR-Sample: Die Sun Collection wurde uns von ISBJÖRN of Sweden kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.


share on

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .